SVA Schlachtfest am 16. November 2019

Am 16.11.2019 feiern wir wieder unser traditionelles Schlachtfest auf unserem Sportgelände in Altenmittlau. Wir sind wie gewohnt ab 11 Uhr für unsere Gäste da und bieten neben Kesselfleisch, Hausmacher Wurst, Wurstsuppe, Sauerkraut und vielen weiteren Leckereien auch wieder einige Getränke-Specials an:

  • Jeder Schnaps 1€
  • Hütchen- & Schnaps-Aktion: 10 zahlen, 11. Hütchen/Schnaps GRATIS
  • Berliner Luft & Vodka Caramel

Selbstverständlich bieten wir unsere Wurst auch wieder zur Abholung an. Gerne dürfen es sich unsere Gäste aber auch auf unserer überdachten, beheizten Terrasse gemütlich machen.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit unseren Gästen!

Die NEUE Frankfurter Altstadt

Schon allein das klingt gut. War es natürlich auch! Winfried Noll, der Seniorenbeauftragte des SVA, hatte für den Seniorentreff ein erlesenes Ziel ausgewählt, und 24 Personen wollten sich den Besuch der „Neuen Frankfurter Altstadt“ inklusive fachkundiger Führung nicht entgehen lassen.

14.06 Uhr Abfahrt mit dem Linienbus in Altenmittlau nach Gelnhausen

Von Gelnhausen aus mit dem Regionalexpress und der U-Bahn bis zur Konstabler und danach zu Fuß zum Römer, wo wir mit unserem Stadtführer verabredet waren.

Schon die imposante Kulisse am Römerberg machte Lust auf mehr und v.a. auf die „neue Altstadt“.

Mit reichlich Information zur Geschichte Frankfurts und besonders zur Entstehung der „Neuen Altstadt“ mit Hindernissen und Klippen, technischen Daten und auch finanziellen Aufwendungen waren die SVA-Senioren 90 Minuten unterwegs.

Das Schmuckstück der Altstadt, die „Goldene Waage“,  hatte sich Christian Setzepfandt, unser Stadtführer, (natürlich) bis zum Schluss aufgehoben.

Vor dem ehrwürdigen und geschichtsträchtigen „Kaiserdom“ wurden wir vollgepackt mit vielen Impressionen dann entlassen.

Gleich um die Ecke ging es nur wenige Meter weiter zum „Paulaner am Dom“, wo in geselliger Runde bei gepflegtem Essen und Trinken der Tag bis zur Rückfahrt ausklingen durfte.

Gegen 20 Uhr wurde dann die Heimfahrt angetreten, die in umgekehrter Reihenfolge über die Bühne ging und uns gegen 22 Uhr ausschließlich unter Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wieder den heimischen Altenmittlauer Boden betreten ließ.

Einen kräftigen Applaus des Dankes gab es zuvor noch im Bus von  den Teilnehmern für den Organisator Winfried Noll, der diesen Tag bis ins kleinste geplant hatte.

 

Schmankerl: Nicht geklärt wurde am „Stoltze-Brunnen“ am „Hühnermarkt“, ob Friedrich Stoltzes berühmter Satz aus seinem „Frankfurt Gedicht“:

Un es will merr net in mein Kopp enei,

wie kann nor e Mensch net von Frankfort sei!,

 

heute leicht variiert von ihm geschrieben worden wäre:

Un es will merr net in mein Kopp enei,

wie kann nor e Mensch net für Eintracht Frankfort sei!

E3 feiert Einzug in die Kreisliga

Für die Jungs der E3 der JSG Freigericht steht eine aufregende Saison bevor. Frisch aus der F-Jugend kommend, geht es dabei zum ersten Mal um Punkte.

Als Team mit ausschließlich Spielern des jungen Jahrgangs 2010 gelang es ihnen, sich in den zwei Qualifikationsturnieren in ihrer Gruppe ohne Niederlage durchzusetzen und somit in die Kreiliga einzuziehen. Hier warten schwere Aufgaben auf die Jungs von Dennis Betz, Connor Aul und Stefan Schäfer.

Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg und vor allem weiterhin viel Spaß!

Hier findet ihr eine Übersicht der E-Jugendspieler sowie Trainingszeiten und Spielorte >>

Bericht zum SVA-Seniorengrillen am 2. August

50 plus …

… ist nicht etwa die neue Bezeichnung für unseren Seniorentreff, vielmehr kommt dadurch zum Ausdruck, dass sich im Verlaufe des späten Nachmittags und frühen Abends  mehr als 50 unserer Senioren zum diesjährigen Grillen eingefunden hatten. Eine sehr beachtliche und sehr erfreuliche Teilnehmerzahl.

Der Seniorenbeauftragte Winfried Noll und der 1. Vorsitzende Günther Noll begrüßten die SVA-Seniorinnen und Senioren auf der überdachten Terrasse des SVA-Vereinsheims.

Sie gaben einen kurzen Überblick über den Verlauf der Veranstaltung und wiesen auch darauf hin, dass Dauerkarten für die neue Saison erworben werden könnten. Angekündigt wurde auch der nächste Höhepunkt: der Besuch der „Neuen Frankfurter Altstadt“ mit sachkundiger Führung am 23. September.

Eine sehr feine Überraschung hatte sich Winfried Noll für die beiden Grillmeister Jürgen Bilz und Rudi Trageser einfallen lassen: Für ihr schon seit Jahren bewährtes Engagement überreichte er ihnen je einen Gutschein für ihre Stammkneipe. Das kam gut an!

Danach ging es dann auch schon los. Renate Noll hatte wieder mit den Seniorinnen ein leckeres Salatbuffet organisiert, und Rudi und Jürgen schnitten das perfekt gegrillte Fleisch auf. Moni Suchy war ständig als Getränkefee unterwegs, um die durstigen Kehlen mit frischem Nass zu versorgen.

So vergingen bei gutem Essen und Trinken sowie intensivem Gebabbel drei bis vier Stunden wie im Flug.

Die beiden SVA-Mannschaften, die an diesem Abend  ihr Abschlusstraining vor den ersten Punktspielen absolviert hatten, gesellten sich im Anschluss dazu und blieben, bis die Sonne hinter der Geißmühle sich für diesen schönen Tag verabschiedete.

Autor: Walter Biba (SVA Vorstandsteam)

Dauerkarten Saison 2019/2020

Unsere diesjährigen SVA Dauerkarten im stilvollen Kreditkarten-Format gibt es ab dem kommenden Heimspiel-Sonntag bei uns zu erwerben (B-Team um 13 Uhr gegen FSV Niedergründau, A-Team um 15 Uhr gegen TSV Höchst) 🎟

Sichert euch damit freien Eintritt zu allen Spielen unseres A- und B-Teams an der Rohrwiese 🆓🏟

Die Dauerkarten kosten 45€ für Herren bzw. ermäßigt 35€ für Frauen und Rentner.

Wir freuen uns auf eine tolle Saison 2019/2020 gemeinsam mit euch 💪

Bedanken möchten wir uns auch bei unserem langjährigen Mitglied Uwe Höfler und seinem Kollegen Daniel Altstadt von der WOHNaRT Projekt GmbH, die das tolle Design der Dauerkarten erst ermöglicht haben.

Mannschafts- und Senioren-Abend am 02.08.2019

Am 2. August steht erneut der mittlerweile zur Tradition gewordene gemeinsame Grill-Abend des A- und B-Teams mit den SVA-Senioren an, um die sich unsere wohlverdienten Mitglieder Renate Noll und Winfried Noll seit Jahren mit Herzblut kümmern.

An diesem Abend findet das letzte Training unserer beiden Mannschaften statt ehe es dann am Sonntag, den 4. August, zu den ersten Punktspielen in der Saison 2019/2020 an der heimischen Rohrwiese kommt (B-Team um 13 Uhr gegen FSV Niedergründau, A-Team um 15 Uhr gegen TSV Höchst).

Um die Einladungen für unsere SVA-Senioren wird sich wie gewohnt Winfried Noll kümmern. Alle interessierten Mitglieder, Fans und Gönner haben an diesem Abend zudem die Möglichkeit, Dauerkarten für die neue Saison zu erwerben (45€ bzw. 35€ ermäßigt für Rentner und Frauen).

Wir freuen uns schon jetzt auf einen schönen Vereinsabend.

Freigericht-Meisterschaft in Somborn

Vom 17.07. bis einschließlich 20.07. findet beim SV Somborn die diesjährige Freigericht-Meisterschaft statt. Anlässlich des 110-jährigen Vereinsbestehens wurde der Austragungsort für die Meisterschaften kurzerhand nach Somborn gelegt.

Unser A-Team bestreitet seine Spiele am Mittwoch und Freitag Abend sowie am Samstag Mittag. Und auch für die Freigerichter B-Teams wurde ein kleines Blitz-Turnier arrangiert, dieses findet ebenfalls am Samstag Mittag statt. Zum Abschluss des Turniers erfolgt die Siegerehrung am Samstag Abend gegen 19 Uhr, anschließend findet eine „Players Night“ auf dem Sportgelände des SV Somborn statt.

Anbei die Spielpläne unserer beiden Mannschaften – über zahlreiche Fans an unseren Spieltagen würden wir uns sehr freuen.

Facebook-Gewinnspiel

Vor kurzem haben wir mit unserer SV Altenmittlau Facebook-Seite die 400-Fans-Marke geknackt. Aus diesem Anlass haben wir uns ein ganz besonderes Facebook-Gewinnspiel ausgedacht:

Wir verlosen 4 DAUERKARTEN für die bevorstehende Saison 2019/2020. Damit sichern sich die Gewinner freien Eintritt zu allen Heimspielen unseres A- und B-Teams an der Rohrwiese.

Alles was dafür getan werden muss:

  • Schaut auf unserer Facebook-Seite vorbei.
  • Dort den Gewinnspiel-Beitrag liken und teilen.

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich Freitag, den 12. Juli. Anschließend werden die Gewinner von unserem Facebook-Team ausgelost und benachrichtigt.

Lebensretter in der Not

Vor einiger Zeit haben wir einen Defibrillator von der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen überreicht bekommen, welcher nun rechtzeitig vor dem neuen Saisonbeginn in unserer Heim-Kabine hängt. Mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung kann dieser im Notfall Leben retten, obgleich wir natürlich hoffen, diesen nie verwenden zu müssen!

Unser Vorstandsmitglied Thomas Priebsch fungiert als erster Ansprechpartner, was die Funktionsweise des Defibrillators angeht. Eine separate Einweisung für Vorstand, Trainer und Spieler ist für den 02.08.2019 geplant.

Weiterführende Informationen gibt es in diesem Wikipedia-Beitrag