DFB Ehrenamtspreis für Winfried Noll

Gestern Mittag fand im Rahmen der Kreispokal-Endspiele der Alte Herren (FSV Geislitz – SG Gründautal: 4-1) und der Damen (FSG Niedermittlau/Lieblos – BSC Spielberg: 2-0) die Übergabe des DFB Ehrenamtspreises statt.

Hierbei wurde auch unser Vorstandskollege Winfried Noll mit einer Urkunde für seine vorbildliche ehrenamtliche Arbeit gewürdigt. Winfried ist seit über 60 Jahren Mitglied in unserem Verein und ist seit knapp 15 Jahren in diverse Ehrenämter in unserem Vorstand eingebunden. Man merkt ihm sein Alter von 78 Jahren keinesfalls an, denn Winfried ist ein Tausendsassa in allen Belangen: Kassierer sowie Platzkassierer, Schiedsrichterbetreuer und Seniorenbeauftragter, all diese Aufgaben und Verantwortlichkeiten liegen in seinen Händen. Insbesondere die Organisation von regelmäßigen Senioren-Treffen erfreut sich höchster Beliebtheit bei unseren Mitgliedern.

Winfried, der noch in weiteren Funktionen beim Hessischen Rundfunk und bei der Kolping Familie tätig ist, über seine Ehrung:

„Es freut mich sehr, dass der SVA so viele Ehrenamtliche hat und die Zusammenarbeit im Vorstand so gut ist. Danke für die Anerkennung meiner Arbeit.“

Der gesamte Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei unserem Winfried, der auch in stressigen Zeiten stets gut gelaunt seiner Ehrenamtsarbeit nachgeht. Wir hoffen, dass uns Winfried noch lange erhalten bleibt und weiterhin so viel Spaß an der Ausübung seiner Aufgaben hat.

Winfried Noll (Mitte) und Jürgen Reußwig (links, Vorsitzender FC Alemannia Niedermittlau) bei der Übergabe des DFB Ehrenamtspreises