Jahreshauptversammlung 2022

Wir möchten auf diesem Weg bereits mitteilen, dass unsere diesjährige Mitgliederversammlung am Freitag, 29. April 2021, um 19:30 Uhr in unserem Altenmittlauer Clubheim stattfindet (bzw. je nach aktuellen Corona-Vorgaben findet die Versammlung auf unserer Terrasse im Freien statt).

Die Einladung inklusive weiterer Informationen zur Tagesordnung wird separat in den nächsten Tagen an unsere Mitglieder verteilt.

Wir würden es sehr begrüßen, wenn ihr euer Interesse an unserem und eurem Verein durch die Teilnahme an der Mitgliederversammlung honoriert.

 Wir freuen uns auf euch!

Hausfrauenfaschingsfrühschoppen muss erneut verschoben werden

Leider muss auf Grund der weiterhin angepassten Corona Situation der HFFF erneut verschoben werden. Wie bereits Anfang Januar is es uns auch am 20.Feburaur durch Auflagen nicht möglich, die Veranstaltung in einem passenden Rahmen durchzuführen.

Sobald möglich wird der neue Termin bekannt gegeben. Die Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit und können falls erforderlich auch umgetauscht werden.

SVA möchte Klimaschutz großschreiben

Der SV Altenmittlau hat mit der Sanierung auf LED bei der Flutlichtanlage einen großen Schritt in seine eigenen Klimaschutzziele erreicht. Weitere Maßnahmen zum Klimaschutz sind in Planung. Wer zu diesem Thema Ideen, Anregungen oder sogar Motivation hat selbst mitzuwirken, der kann sich gerne beim Vorstand melden.

Kabinen Renovierung die 1.

Am Samstag, den 15.1. war es soweit. Der SV Altenmittlau Bautrupp hat mit den Sanierungsarbeiten der beiden Kabinen begonnen. Für den heutigen Einsatz stand der Abriss im Vordergrund. Dank vielen Helfern und einer guten (Vor-)Planung, wurde das Tagesziel dann auch gut erreicht.
Besonderer Dank geht an das Engagement von Lucas Betz, der das Projekt forciert hat und sich um die Planung und Abwicklung federführend kümmert. Der SV Altenmittlau möchte sich bei allen Helfern bedanken, namentlich genannt:

Lucas Betz
Lukas Ott
Dominik Zull
Raphael Obschansky
Niklas Betz
Jannik Trageser

Der Vorstand hat für das Leibliche Wohl gesorgt und auch mit angepackt. Dank geht an Günther Noll, Dennis Thomas, Stephan Moll und Thomas Priebsch.

Wir freuen uns auf die weiteren Fortschritte und sind gespannt.

Weihnachtsgruss

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des SV Altenmittlau,

die Worte „Menschlichkeit gibt es trotz Corona“ leiteten das Weihnachtsgrußwort im letzten Jahr ein. Die Bedeutung dieser Worte wurde aufgrund der andauernden Lage im vergangenen Jahr immer wichtiger. Wir konnten im zu Ende gehenden Jahr dennoch eine fast normale Saison spielen. Ein großes Lob hierfür an die A & B-Teams mit deren Trainern und der sportlichen Leitung, die durch ihre hervorragendes Wirken und die gute Zusammenarbeit ihren Beitrag für ein erfolgreiches Sportjahr leisteten.

Ein weiteres Lob gebührt unserer Jugendleitung, deren Zusammenarbeit mit Freigericht/Hasselroth gut harmoniert. Hierdurch waren die Altenmittlauer Jugendlichen bestens motiviert.

Besonders stolz können wir darauf sein, dass das Zusammenwirken von Mitgliedern und den Verantwortlichen sehr gut funktioniert. So konnten wir die Spieltage und einige kleine Feste erfolgreich und mit viel Freude genießen und hinterließen bei unseren Gästen eine positiven Eindruck.

Das Jahr 2022 ist für uns ein ganz besonderes Jahr. Unser Verein wurde im Jahr 1912 gegründet und kann nun auf eine 110 jährige Geschichte zurückblicken. Das macht uns stolz und spornt an, auch die Zukunft positiv gestalten zu können.

Der Vorstand des SVA dankt allen die im vergangenen Jahr zum guten Gelingen der vielfältigen Aufgaben im und um den Verein beigetragen haben.

Für den Vorstand des SV Altenmittlau 1912 e. V.
Günther Noll
1.Vorsitzender

Spendenaktion Spardabank

Der SVA möchte sich für die Unterstützung der Sparda-Bank Hessen eG bedanken.
In ihrerer Sparte „Gewinn-Sparverein“ unterstüzt die SpardaBank regionale Vereine und hat uns eine großzügige Spende von 2000 Euro hat zukommen lassen.
Wir werden diese Spende zur Erneuerung unserer Umkleidekabinen nutzen.

Wir bedanken und herzlichst bei Tanja Hoffmann und Patrick Barthel die dies möglich gemacht haben.

Interview mit unseren Jugendleitern Cindy Bolick und Dennis Betz

  1. Ihr beiden habt das Amt des Jugendleiters und Stellvertreters mit der neuen Saison in einer sehr schwierigen Zeit – in der Jugendabteilung des SVA lief es schon länger nicht mehr gut, die pandemische Lage hat vieles im Jugendfußball erstickt – übernommen. Respekt! Was hat Euch dazu bewogen?

Dennis: Ich denke, andere Vereine müssen auch durch diese Phase der Pandemie. Wir können nur Training anbieten nach den derzeit geltenden Vorschriften. Ich bin von Kindesbeinen an im SV Altenmittlau aktiv, und ich habe dadurch alle möglichen JSG-Konstellationen mitbekommen. Ich denke, dass ich einen guten Überblick über die Jugend habe und auch die anderen Vereine der JSG gut kenne. Mir liegt der SVA am Herzen, und wenn ich durch die Position des Jugendleiters meinem Verein helfen kann, dann mache ich das sehr gerne. Pandemie hin oder her. Es kommen auch wieder bessere Zeiten für uns und den Jugendfußball.

Cindy: Auch mir liegt der SVA schon seit vielen Jahren sehr am Herzen, und ich denke, dass es besonders in schwierigen Zeiten sehr wichtig ist, seinen Verein zu unterstützen. Die Jugendarbeit ist besonders wichtig für die Zukunft des Vereins, deshalb habe ich gerne die Position der Stellvertreterin angenommen, um Dennis bei seiner wichtigen Arbeit zu unterstützen.

2. Wie wollt Ihr das Schiff wieder in „gesundes Fahrwasser“ dirigieren?

Dennis: Ich glaube, wir sind in der Jugend generell gut aufgestellt. In der Vergangenheit wurde das Augenmerk nicht mehr so auf die Jugend gerichtet. Mittlerweile merkt man schon Fortschritte im Verein, und das Thema „Jugend“ steht bei allen Vorstandssitzungen an erster Stelle in der Tagesordnung.

Cindy: Ich denke, dass es wichtig ist, für die aktuellen Spieler und auch deren Eltern, dass wir  mehr präsent sind. Dieses möchten wir umsetzen, indem wir häufiger bei den Spielen der unterschiedlichen Jahrgänge vor Ort zuschauen. Sobald es die Pandemie-Umstände zulassen, ist ein gemeinsamer Nachmittag mit Spielern und Eltern geplant. Wir erhoffen uns dadurch, die Vereinszugehörigkeit zu fördern und eine gute Vertrauensbasis aufzubauen.

3. Wie sieht Eure persönliche Aufgabenverteilung konkret aus?

Dennis: Ich kümmere mich um Spiel- und Trainingsbetrieb, Platzbelegungen, Teilnahme an den JSG-Sitzungen

Cindy: Administrative Aufgaben, Spielerpass- & Spielerlistenpflege

4. Wie viele Jugendspieler haben aktuell einen Spielerpass für den SVA – in welcher Altersstufe?

Wir haben aktuell 36 Spieler (nur Buben), die einen SVA-Pass besitzen (von der A- bis zur E- Jugend). Hinzu kommen sieben Kinder  in der G und F Jugend, die zum Spielen noch keinen Spielerpass benötigen.

5. Wie viele Mannschaften stellen wir, bzw. in welchen Mannschaften sind SVA-Spieler aktiv?

Als SV Altenmittlau verfügen wir derzeit über keine eigenständige Jugendmannschaft. Die JSG Freigericht (G- bis D-Jugend; ohne Somborn) und die JSG Freigericht/Hasselroth (C- bis A-Jugend; mit Somborn) stellt in allen Jugenden zwei Mannschaften, außer in der E- und A-Jugend, da ist es jeweils nur ein Team. In jeder Jugendmannschaft sind SVA-Spieler vertreten.

6. Wie klappt die Zusammenarbeit mit den übrigen Vereinen in den Jugendspielgemeinschaften?

Dennis: Die Zusammenarbeit habe ich mir ehrlich gesagt schwieriger vorgestellt. Aber dadurch, dass ich alle anderen Jugendleiter relativ gut kenne und wir auch fast ausnahmslos an einem Strang ziehen, läuft es sehr entspannt und es gibt keinerlei Probleme.

Cindy: Die JSG Freigericht hat sich letztes Jahr nach dem Rücktritt von Marco Schneider neu organisiert, und die Aufgaben wurden dementsprechend neu verteilt. Dabei ist auf eine gleichmäßige Verteilung der Aufgaben auf alle Vereine geachtet worden. Ich denke, dass dadurch auch die Zusammenarbeit der Jugendleiter der verschiedenen Vereine gefördert und verbessert wurde.

 7. Welche Unterstützung erwartet Ihr vom Vorstand des SVA?

Dennis:  Die Unterstützung, die wir aktuell erfahren, ist top. Wenn mal Fragen aufkommen, wird stets geholfen und beraten. Aktuell sind leider wenige Veranstaltungen möglich, aber wenn wir den Kids – nach der Corona Zeit – mal wieder etwas mehr anbieten können, weiß ich, dass der Vorstand für uns da ist und uns tatkräftig unterstützen wird.

Cindy: Da kann ich Dennis nur zustimmen. Ich denke auch, dass wir bisher die Unterstützung, die wir als „Newbies“ benötigen, zu hundert Prozent von den anderen Vorstandsmitgliedern erhalten haben.

WaBi, C.B. und D.B. – Dezember 21

Neue Sponsoren-Banden

In den letzten Wochen konnten wir gleich drei neue Bandenpartner in unserer Reihe der SVA-Gönner aufnehmen. Gerade in der aktuellen Zeit sehen wir das nicht als Selbstverständlichkeit an und freuen uns sehr, dass uns als Sportverein dieses Vertrauen und diese Ehre entgegengebracht wird.Vielen Dank für die Unterstützung!

Wir bedanken uns bei unseren Partnern und hoffen, dass sie sich bei uns wohlfühlen.

Seniorenheim Am Gänsewald / Waldemar Gogel
Vision Physio / Björn Bossert
Customwheel